Hier finden Sie uns

Offene Versorgung


Immer mehr Menschen mit Hörschwäche entscheiden sich für die sogenannte "offene Versorgung". Sie sind unauffällig, einfach zu handhaben und angenehm zu tragen. 

Bei der Anpassung solcher Hörsysteme wird lediglich ein winziger Schallschlauch in den Gehörgang gesetzt, um die natürlichen Gegebenheiten des äußeren Gehörgangs weitestgehend zu erhalten. Der Verzicht auf ein Ohrstück im Gehörgang sorgt für ein freies und leichtes Tragegefühl sowie ein authentisches Klangerlebnis. Die Träger offener Systeme empfinden die eigene Stimme und Schluck- und Kaugeräusche nicht als unnatürlich. Das Ohr wird besser belüftet und es kann sich kein Wärmestau oder Feuchtigkeit bilden. 

In Verbindung mit der dafür vorgesehenen intelligenten Hörgerätetechnik werden bei der offenen Versorgung fehlende Frequenzen gezielt verstärkt und das noch vorhandene Restgehör sinnvoll ergänzt.

Offene Systeme werden am erfolgreichsten bei leichten bis mittleren Hörschwächen eingesetzt. Je stärker die Hörbeeinträchtigung ist, desto geschlossener sollte das Ohrstück sein. Nur so können Rückkopplungen vermieden und die nötige Verstärkung erreicht werden.



Ihr Gutschein
Newsletter abonnieren